OK
   
ChiroCenter
Boris Biebl
Im Blankenfeld 2
D-46238 Bottrop
SOT - Sakro Occipital Technik
Hier befinden Sie sich: SOT - Sakro Occipital Technik

SOT - Sakro Occipital Technik

Von einem der beiden wirklichen Pioniere der Osteopathie und Chiropractic entwickelt und über zahlreiche Untersuchungen, Studien und klinische Anwendungen weitergestaltet und vervollkommnet: Das ORIGINAL der sanften USA-Chiropractic.

Im Mittelpunkt der SOT-Therapie steht die Wiederherstellung der normalen Funktion des Nervensystems, der gesunden Bewegungen der Hirn-Rückenmarksflüssigkeit (Liquor, Cerebro-Spinales Fluid), der Schädelknochen, der Hirnhäute, des Kreuzbeins und der Atmung. 

Über mehr als ein halbes Jahrhundert hat Dr. De Jarnette menschliche Strukturstörungen untersucht und erforscht und dabei herausgefunden, das diese im Sinne  der Sakro-Occipital-Technik in drei wesentliche Kategorien einzuteilen sind.
Unabdingbar ist daher das Erkennen der korrekten Kategorie im SOT-System, woraufhin eine jeweils eigenständige und spezifische Behandlung erfolgt. Diese Einteilung der Patienten in 3 Kategorien, quasi Stadien des Gesundheitsverlustes entsprechend, ist einzigartig in der Chiropractic und auch in der Medizin im Allgemeinen.

Das von Dr. Major Bertrand DeJarnette entwickelte eigenständige System  vereinigt sich zusammen mit Manueller Organ-Therapie (MOT) und Craniopathie zur umfassendsten chiropractischen Disziplin. SOT beinhaltet auch viele Elemente der von William Garner Sutherland mitbegründeten Osteopathie.

SOT-Therapeuten mit BDC-Diplom (Bund Deutscher Chiropraktiker e.V.)  haben ihre Prüfung in diesen drei Disziplinen (SOT, MOT, Craniopathie) erfolgreich abgelegt. Die mehrjährige Ausbildung umfasst auch Auswertung und Vermessung von Röntgenbildern sowie die entsprechende sanfte Behandlung von Schwangeren und Kindern.

Wie wird nun mit SOT justiert?
Wie immer erst nach zahlreichen Untersuchungen, Vermessungen und Tests.
Durch die Vorbereitung der Muskeln, Nerven, Schädelknochen und des Liquorfluss können der sanfte und gezielte Druck, die Lagerung auf dreieckigen und speziell angeordneten „Blöcken“, die Atmung und muskuläre Mithilfe und Bewegung des Patienten die Heilung ermöglichen. Vorhandene Schmerzreflexe verschwinden oft in Sekunden. Der gesamte Körper mit seinem Nervensystem wird ganzheitlich justiert, insbesondere Schädel und Gehirn, die Hirnhäute,  Wirbelsäule und das Becken mit dem zentralen Kreuzbein (Sakrum), dessen Funktion für unsere Gesundheit so immens wichtig ist. SOT kommt ohne jedes bewusste „Knacken“ aus, die Lagerung auf den dreieckigen Blöcken wird oft als angenehm befreiend empfunden. Die Schmerzlinderung und der spürbare Gewinn an Kraft und Energie kann direkt nach der Justierung wahrgenommen werden.
Oft berichten mir Patienten von einem angenehmen Gefühl der Leichtigkeit, man fühlt sich wieder gerade und in stabiler Balance.

Kommt es im Bereich der Wirbelsäulengelenke, des Kreuzbeines oder des Schädels zu Irritationen, verlieren wir immer mehr unsere Selbstheilungs- und Abwehrkräfte im betroffenen Bereich. Fehlspannungen der Hirnhäute und ein behinderter oder veränderter Fluss der Hirn-Rückenmarksflüssigkeit (Liquor) vermindern zusätzlich die Erholung des Nervensystems. Nun können sich die verschiedensten Krankheiten entwickeln.
Die Bewegungen und das gleichmäßige und korrekte rhythmische Pulsieren des Liquors (CRI=Cranial Rhythmischer Impuls) ist eine der wichtigsten Voraussetzung für das optimale Funktionieren unseres Nervensystems. Damit stellt ein normaler CRI eine der wesentlichsten Voraussetzung für unsere Gesundheit dar.
Die gesunde Normalisierung des CRI und des Nervensystems ist  das zentrale Ziel der  SOT (Sakro Occipital Technik). SOT entfaltet hier eine direkte und spürbare Wirkung ab der ersten Justierung.


» Weiter   

© 2008-2014 by Boris Biebl · Tel +49 (0) 2041 7713802